· 

Voller Zuversicht

Eintrag 13

Ich hab beim letzten Blogeintrag erwähnt, dass wir eine junge Familie mit zwei Jungs besuchen werden, dessen jüngerer Sohnemann auch Trisomie 21 hat.

Eine Familie voller Zufriedenheit und Liebe, was mich sehr berührte und ich es wurde mir klar, dass sie eine ganz normale Familie sind.
Es kam mir vor, als würde ich sie schon ewigs kennen. Alles war so vertraut und liebevoll. Wir durften auch all unsere Fragen stellen, ohne Hemmung einfach drauflos fragen, was uns sehr bereicherte und uns noch mehr ins Vertrauen führte, dass alles gut ist wie es ist.
Die Kinder spielten miteinander und nebeneinander und wir Erwachsene hatten richtig Zeit zum Austauschen. Es war so schön zu spüren, dass das Leben mit einem Kind mit Downsyndrom ganz normal verlaufen kann, einfach bisserl langsamer, was in der heutigen Zeit für mich eine Bereicherung ist. Alles läuft so schnell an einem vorbei und ich sags ganz ehrlich, ich freue mich sehr auf diese Entschleunigung, nicht mehr wie ein Hase durchs Leben zu rennen sondern einer Schildkröte gleich die Langsamkeit und das Leben bewusster zu geniessen. Eine wahre Bereicherung für uns als Familie.
Morgen ist es wieder soweit und der offizielle Organultraschall 20. Ssw steht an. Ich freue mich sehr, unseren kleinen Bauchzwerg wieder mal zu sehen und zu hören, denn ihn spüren im Bauch tue ich schon länger. Ein wunderschönes Gefühl, welches ich kaum beschreiben kann. Meine Kommunikation mit dem Kleinen ist intensiver geworden und unser grösserer Sohnemann Elio macht seit kurzem Rollenspiele dh. er hat ein Baby bekommen und dieses Baby ist jetzt überall dabei, sehr schön, dass er alles so mitbekommen darf und versteht um was es geht. Elio ist voll dabei und auch Marlon zeigt mit seinem Finger täglich auf meinen Bauch und sagt Bibi :-). Herrlich wie Kinder unterwegs sind.
Bin gespannt auf Morgen und erzähle euch dann gerne wie der Ultraschall war. Ich hoffe natürlich, dass alles gut ist mit unserem kleinen Schatz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0