· 

Fragen über Fragen und keine Antwort!

Eintrag 27

Fragen über Fragen und keine Antwort!
Gestern Abend wurde Mattia's Herz noch geschallt um einen Herzfehler, welchen Trisomie 21 Kinder noch oft haben, definitiv ausschliessen zu können. Ich durfte dabei sein, war total die Ruhe, da ich mir sicher war, dass alles gut ist. Doch dem war leider nicht so.

Ihr kennt es ja sicher, die Ärzte reden so in ihrer Fachsprache, man sitzt da und hat Fragezeichen vor der Nase. Genau so ging es mir und mein Körper fing an zu zittern. Mattia strampelte unruhig und fand es alles andere als angenehm. Hin und her und nochmals schallen, besprechen.....
Ich wusste nicht ob ich atmen sollte oder nicht, mein Mamaherz fing richtig heftig an zu pochen und ich fühlte mich wieder ausgeliefert, hilflos im Untersuchungszimmer, Mattia vor mir liegend hungrig und angespannt. Ich kochte irgendwie, da Mattia schon längst etwas zu essen hätte bekommen müssen und doch war ich über die Genauigkeit der Ärzte froh. Sie stellten fest, dass Mattia zwar keinen Herzfehler hat, was mich riesig freute, jedoch bemerkten sie, dass der Lungendruck des Kleinen viel zu hoch ist, das Herz viel zu fest arbeiten muss, damit das Blut durch den Lungenblutkreislauf gepumpt werden kann, was auf Dauer zur Folge hätte, Erschöpfungszustand des Herzens!
Ich bin wirklich dankbar, dass die Ärzte seinen Zustand genug früh erkannt haben und doch schmerzt mein Herz, ihn so zurückzulassen.
Jetzt heisst es Mattia seinen Weg zutrauen und auf geistiger Ebene mit ihm arbeiten, was er auch möchte.
Elio und Marlon waren heute herzallerliebst mit Mattia und wir genossen ihn als Familie. Ich bin als Mama gerade sehr dünnhäutig, dem Wasser nahe gebaut und trotzdem vertraue ich immer und immer wieder von Neuem, dass alles gut kommt.
Wir lieben unseren Mattia einfach sehr.❤️
Es bleibt uns jetzt nichts anderes übrig, als jeden Tag so zu nehmen wie er kommt, nicht nur zu funktionieren sondern zu Hause uns und unsere Jungs zu geniessen und im Spital mit viel Liebe für Mattia da zu sein. Ich gebe mein Bestes aber lasse meine Emotionen, Gefühle freien Lauf. Lachen und weinen... beides begleitet mich.
Denkt bitte alle weiterhin an uns und schickt Mattia ganz viel Licht und Liebe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0