Der Beatmungsschlauch ist weg

Eintrag 43

In meiner Agenda blätternd, stellte ich heute fest, dass ich genau jetzt in der 37+3 SSW wäre. Einen kurzen Moment wurde ich emotional jedoch nicht mehr so intensiv wie noch vor kurzem. Die Tränen rollten nicht mehr über meine Wangen sondern Erleichterung und Freude tauchten auf.
Ein wunderschönes Gefühl voller Vertrauen und Mamiglück, einen kleinen Zwerg geboren zu haben und dies genau vor vier Wochen. Krass und unvorstellbar, dass wir schon vier Wochen gemeistert haben zwischen hin- und herpendeln, emotionalem Hoch und Tief, Familienleben und und und.
Seit zwei Tagen geht es bei Mattia wieder bergauf, das Pflegepersonal sowie die Ärzte sind zufrieden und erfreut.
Gestern durften wir sogar mit Mattia zwei Stunden kuscheln, was wir unglaublich genossen.
Seine Fortschritte erfreuen uns täglich und wir fühlen uns gelassener, entspannter den je.
Heute schien die Sonne so herrlich, dass wir auf dem Spitalspielplatz ein Glace schnabulieren konnten. Das war lecker und sommerlich zu gleich. Die Jungs vergnügten sich anschliessend mit Papi auf dem Spielplatz während ich Mattia zu sehen konnte, wie er in seinem Bettchen lag, kuschelig eingepackt und entspannt. Der Anblick des Kleinen war zum Verlieben. 😍
Unsere Freude konnte man heute förmlich spüren, denn der Beatmungsschlauch wurde entfernt. Mein Herz rasste vor Glück. Mattia sah endlich wie ein Baby aus. Jupi du und tralala. Er sah soooooo zuckersüss aus.
Mit diesem guten Gefühl ist die Heimreise um einiges angenehmer und freudvoller.
Yes, es geht weiter und wir rocken es als Familie!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0