· 

sFüfi lah grad si

Endlich wieder mal Zeit zum Schreiben.
Die Tage vergehen im Nu. Mein Kaleder ist voller Termine (Physio, Kinderspitex, Kontrollen im Spital.....) und wir haben im wahrsten Sinn des Wortes von morgens bis abends „Action“ zu Hause. 😍 Mit meinen drei Jungs wird es mir auf jeden Fall nie langweilig.

Die Wäscheberge vermehren sich, der Staubsauger findet leider den Weg nicht alleine durch die Wohnung, die Spielsachen liegen kreuz und quer. Was erzähl ich euch da....ihr kennt das sicher auch und wie sagt man so schön... Prioritäten setzen und „sFüfi lah grad si“. Genau so mache ich es ansonsten drehe ich noch am Rad.🤪
Mattia macht es echt super. Er ist ein sehr sonniger, aktiver und zufriedener Schatz. Elio und Marlon fressen ihren Bruder fast und können nicht genug kuscheln.
Zum Glück zeigt Mattia klar, wenn es ihm zu bunt wird. So erkennen die zwei grösseren Jungs das Stoppzeichen ihres Bruders und lassen ihm wieder genügend Raum.

Abends, wenn ich im Bett liege, den Tag reflektiere, wird es mir so richtig bewusst, warum ich müde bin. Bei uns geht es sehr lebendig zu und her... es ist wunderbar so wie es ist... aber auch streng. Die Lautstärke der Kinder ermüdet mich am meisten. 🤪
Elio und Marlon sind sehr fantasievoll, spielen gerne drinnen und draussen und streiten gehört täglich dazu, was auch Platz haben soll.
Wenn es so richtig ab geht wie im hölzernen Himmel, muss ich einfach mit den Jungs raus und gut ist. Aktive und lebendige Kinder bereichern mich und machen den Alltag abwechslungsreich. Das ganz natürliche lernen ist in unserem Alltag voll integriert und macht richtig Spass.
Es ist ja nicht so, dass ich ein Engel bin und wenn es mir zu viel wird, dann hört man mich schon mal stimmlich herumpoltern. Meine Stopps sind klar und deutlich. Je klarer und strukturierter ich in solchen Momenten bin umso harmonischer geht es weiter.
In den letzten Tagen raubte mir Marlon meinen letzten Nerv. Er hat es echt drauf, mich innert Sekunden auf die Palme zu bringen. Wisst ihr, was der kleine Zwerg in solchen Momenten zu mir sagt, wenn ich mit ihm schimpfe: „Mami, du musst jetzt nicht spinnen“, und lässt mich schmunzelnd stehen. Was soll ich da noch sagen? Oft hat er ehrlich gesagt auch recht.
Elio fragte mich gestern, wann ich wieder mit der geistigen Welt arbeite und ich seine „Story stones“ Feuerwehr, Polizei, Ambulanz kreiere. Allerliebst wie er sich Gedanken macht über mich und meine Arbeit, welche mich unglaublich bereichert und erfüllt. In solchen Momenten spüre ich, dass alles Platz hat, wenn ich klar, strukturiert und organisiert unterwegs bin. Klappt halt nicht immer aber ich übe mich darin, denn mein chaotisch Sein spiegeln mir meine Kids wunderschön 1:1.
Die letzte Nacht war sehr unruhig. Mattia hustete wieder, seine Nase war mega vestopft und machte ihm Mühe beim Atmen. Wir hoffen jetzt mal, dass es nicht schlimmer wird und sind froh, dass er gut trinkt. Drückt uns die Daumen, dass der kleine Mann nur eine kurze, leichte Erkältung hat.
Sein momentanes Gewicht ist bei 5110g und wir sind glücklich, dass er wieder zu genommen hat....
So, jetzt wünsche ich euch erfüllende Pfingsten und geniesst das Leben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0